Ein Forum, für Mädchen in der Pubertät ;)

Nur für Mädchen und für ihre Probleme, Jungs bitte draussen bleiben, )


    Nach Koerperform waehle Sie Ihre Brautmode

    Teilen

    Luna2319
    fleissiges Bienle
    fleissiges Bienle

    Anzahl der Beiträge : 51
    Anmeldedatum : 02.08.12

    Nach Koerperform waehle Sie Ihre Brautmode

    Beitrag  Luna2319 am Mo Nov 05, 2012 5:24 am

    Wenn die Braut Ihres brautkleid kaufen will, muessen Sie zunaechst einmal ihre Koerperform analysieren; denn Form und Schnitt des Kleids muessen diesen physischen Gegebenheiten angepasst werden. Wer diese auf die wichtige Grundlage nicht achtet, landet schnell beim vollkommen falschen Brautkleid. So sind Frauen, die zur H-Form – also einer relativ geraden Koerperform mit wenig ausgepraegten Rundungen – neigen, nicht gut damit beraten, ein Kleid des Schnittes „Fishtail“ zu kaufen, da dieser figurbetonte Schnitt erst dann richtig zur Geltung kommt, wenn er ausgepraegte weibliche Rundungen sanft umspielen und hervorheben kann.
    Man unterscheidet uebrigens folgende Grundtypen der Koerperformen voneinander:
    Der A-Typ – diese Figur zeichnet sich durch einen schmalen Oberkoerper und eine nur sehr leicht ausgepraegte Taille, dafuer aber stark betonte Huefte aus.
    Definiert durch: Ein schmaler Oberkoerper, leichte Taille und weibliche, ausgepraegte Huefte.
    Der H-Typ – Brust, Taille und Huefte von Frauen, die sich koerperlich dem H-Typen zuordnen lassen, bilden eine durchgehende Linie; weibliche Rundungen sind hier kaum zu finden.
    Definiert durch: Ein geraden Koerperform mit wenigen Rundungen – Brust, Taille und Huefte bilden fast eine Linie.
    Der O-Typ – Dieser Figurtyp zeichnet sich durch eine starke, sinnliche Weiblichkeit aus; der Busen und die Huefte sind ausgepraegt, waehrend die Taille eher wenig definiert ausfaellt.
    Definiert durch: Ein schoener voller Busen und eine weibliche Huefte. Die Taille ist nicht definiert. Wenn die O-Form Gewicht zunimmt, dann normalerweise an der Taille.
    Der V-Typ – eine bei Frauen eher selten auftretende Koerperform, die sich durch ausgepraegt breite Schultern und einen ueppigen Busen auszeichnet; der Unterkoerper ist insgesamt eher schmal und zierlich.
    Definiert durch: Ausgepraegten Schulterpartie, schoene volle Oberweite und eine schmale Taille und Huefte.
    Der X-Typ – eine fuer praechtige Brautkleider sehr geeignete Koerperform, die sich durch weibliche Rundungen an Oberkoerper und Huefte auszeichnet und mit einer schmalen Taille brilliert.
    Definiert durch: Eine schoene weibliche Figur. Busen und Huefte sind weiblich ausgepraegt und die Taille eher schmal.
    XXS-Form – Definiert durch: Schoenen Rundungen, aber eben alles ein bisschen kleiner und zierlicher.
    Weitere Informationen bei biggoldapple.com/de


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Aug 22, 2018 9:59 am